DSTT beim Internationalen Festival für Junges Theater

Volker Schmidts „Eigentlich schön“ wird in Arad aufgeführt

Mittwoch, 11. Mai 2016

Szene aus „Eigentlich schön“, einer Produktion des DSTT.
Foto: DSTT

Temeswar (ADZ) - Die Vorstellung „Eigentlich schön“ von Volker Schmidt, eine Produktion des Deutschen Staatstheaters Temeswar (DSTT), wird im Rahmen des Internationalen Festivals für Junges Theater in Arad gezeigt. Die Vorführung findet am Donnerstag, den 12. Mai, um 21.30 Uhr im Studio-Saal des Ioan-Slavici-Theaters statt. Das Vierte Internationale Festival für Junges Theater wird vom Arader Ioan-Slavici-Theater vom 7. bis zum 15. Mai ausgetragen. Das Theatertreffen umfasst ganze 24 Vorstellungen, welche „entweder durch Text, Inszenierung, ästhetischen Anspruch, Schauspielqualität oder durch die erhaltene Sichtbarkeit – dank Preisen und Nominierungen – richtige Herausforderungen bedeuten“, so der Theaterkritiker und Festival-Scout Claudiu Groza. Die Inszenierung „Eigentlich schön“ feierte ihre Premiere im Dezember 2015. Die Spielleitung und Bühne übernahm der österreichische Autor Volker Schmidt selbst. Es treten die DSTT-Schauspieler Konstantin Keidel, Ioana Iacob, Radu Vulpe, Richard Hladik, Anne-Marie Waldeck und Oana Vidoni auf.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*