DSTT–Produktionen beim Nationalen Theaterfestival

„Elektra“ und „Moliendo Café“ im Herbst in Bukarest gezeigt

Mittwoch, 08. Juli 2015

Szene aus „Moliendo Café“, einer Koproduktion des Deutschen und des Ungarischen Staatstheater Temeswar. Foto: DSTT

ao. Temeswar – Zwei Produktionen des Deutschen Staatstheaters Temeswar(DSTT) aus der Spielzeit 2014/2015 wurden in die offizielle Auswahl des Nationalen Theaterfestivals (FNT) 2015 aufgenommen. Die Inszenierungen „Elektra“ nach Aischylos und Euripides, unter der Spielleitung von Bocsárdi László und „Moliendo café“, unter der Spielleitung von Silviu Purcărete, eine Koproduktion des DSTT und des Ungarischen Csiky-Gergely-Staatstheaters Temeswar sind Teil der diesjährigen FNT-Auswahl. Die offizielle Auswahl des Nationalen Theaterfestivals wurde vor Kurzem bekanntgegeben. Diese umfasst über 40 Produktionen der soeben abgeschlossenen Spielzeit.

Das Festival wird vom Rumänischen Theaterverband (UNITER), dem Kulturministerium, dem Bürgermeisteramt der Stadt Bukarest und dem Kulturzentrum der Stadt Bukarest (ARCUB) im Zeitraum 23. Oktober – 1. November in Bukarest veranstaltet. In diesem Jahr wird bereits die 25. Auflage ausgetragen und ist das repräsentativste Theatertreffen Rumäniens, wodurch das inländische Theaterschaffen einer Spielzeit beleuchtet wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*