DSTT-Schauspieler erhält Kulturpreis

Horia Săvescu wurde vom Temescher Kreisrat ausgezeichnet

Freitag, 06. Dezember 2013

Temeswar (ADZ) - Horia Săvescu, Schauspieler des Deutschen Staatstheaters Temeswar/Timişoara (DSTT), wird mit dem Pro-Cultura-Förderpreis des Temescher Kreisrats ausgezeichnet. Die Pro-Cultura-Preise werden im Dezember 2013 zum zwölften Mal vergeben und stellen die höchste Kulturauszeichnung des Kreises Temesch/Timiş dar. Die Preisverleihung findet am kommenden Montag, um 14 Uhr, im Mehrzwecksaal des Temescher Kreisrats statt. Bei der Preisverleihung werden Preise für das Lebenswerk bzw. Förderpreise vergeben. Insgesamt 21 Persönlichkeiten aus Kultur und Wissenschaft werden für ihre besonderen Leistungen in diesem Jahr gewürdigt. Horia Săvescu ist somit auch einer davon.

Der 27-jährige ehemalige Lenauschüler hat die deutsche Abteilung der Schauspielhochschule im Rahmen der West-Universität Temeswar absolviert. Seit 2008 gehört er dem DSTT-Ensemble an, in dessen Repertoire er seither in einer Vielzahl von sehr unterschiedlichen Inszenierungen besetzt wurde: „Der Hässliche“ von Marius von Mayenburg, „Das Mädchen im Goldfischglas“ von Morris Panych, „Komödie im Dunkeln“ von Peter Shaffer, „Die Mountainbiker” von Volker Schmidt, „derdiedans“, Leitung Florin Fieroiu, „Die Möwe“ von Tschechow und „Jugend ohne Gott“ nach Ödön von Horváth – sind nur einige der Theaterstücke.
Oktober 2010 erhielt er den Preis für die beste männliche Nebenrolle im Rahmen des Interethnischen Theaterfestivals in Arad für seine Leistung als Lucky in „Warten auf Godot“ von Samuel Beckett, in der Inszenierung von Christiane J. Schneider.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*