Dürre: Auszahlung der Entschädigung wird gestaffelt

Montag, 14. September 2015

Bukarest (ADZ) - Nach der heftigen Dürre und den daraus folgenden Ernteausfällen wird die Auszahlung der staatlichen Entschädigungsgelder für die heimischen Landwirte in zwei Tranchen erfolgen. Laut Landwirtschaftsminister Daniel Constantin ist hierfür der immense Umfang der Zahlungen von insgesamt einer Milliarde Euro verantwortlich. Auf Radio România nannte der Minister konkrete Zahlen: Demnach erhalten zunächst Landwirtschaftsgesellschaften 300 Lei pro Hektar an Finanzhilfen. Kleinbauern mit nicht versicherten Anbauflächen würden in einer zweiten Tranche mit 200 Lei pro Hektar entschädigt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*