Dürre: Frachtverkehr auf der Donau um 40 Prozent geschrumpft

Donnerstag, 20. August 2015

Bukarest - Wegen der extremen Dürre und  dem niedrigen Wasserpegel ist der Frachtverkehr auf der Donau flussabwärts des Eisernen Tors II um 40 Prozent geschrumpft. Die Durchflussmenge der Donau beträgt bei Baziaş 2600 Kubikmeter pro Sekunde, um 1700 weniger als der mehrjährige Durchschnitt der Durchflussmenge im August. Die Wasserpegel sind so niedrig wie seit 2006 nicht mehr. Die Frachtkonvois sind nur zur Hälfte beladen, da der Tiefgang  in der Fahrtrinne derzeit bei nur 1,6 Meter liegt, normal sind 2,5 Meter.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*