Dumitru Prunariu sprach von Donausinsel mit Pasadena

Sonntag, 19. August 2012

Kronstadt - Atlantykron ist der Name einer Veranstaltung, die jährlich bis zu hundert Begeisterte der Raumfahrt, Astronomie, aber auch Ufologen aus Rumänien zusammenbringt. Bei der diesjährigen Ausgabe, welche auf einer Donauinsel flussaufwärts von Cernavodă stattgefunden hat, beteiligten sich auch der einzige rumänische Raumfahrer Dumitru Prunariu und der Forscher Florin Munteanu, beide aus Kronstadt/Braşov. Während einer der Debatten über Neuigkeiten in der Weltraumforschung wurde eine Zuschaltung zu dem NASA-Center hergestellt, welches die Mars-Mission „Curiosity“ betreibt. Dumitru Prunariu und Florin Munteanu unterhielten sich mit dem Leiter von NASA – JPL (Jet Propulsion Laboratory), Ravi Pralesh. Das Gespräch über eine Entfernung von 11.000 Kilometern begann mit der Begrüßung: „Good morning Pasadena, hier spricht der 103. Raumfahrer der Erde, Dumitru Prunariu“. Es folgte eine Stunde voll von Erklärungen, Berichten und Einzelheiten über die Raumfahrtmission „Curiosity“ und die Frage, ob es Leben auf dem Mars gab oder noch gibt. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*