Duo Cello Jaya beginnt die Tournee „Tales“

Die jungen Musiker entdecken den Klang der Geschichten neu

Samstag, 19. März 2016

Das Duo Cello Jaya entführt in eine bezaubernde Märchenwelt
Foto: Die Veranstalter

Hermannstadt – Duo Cello Jaya, eines der beliebtesten Ensembles für Kammermusik aus Rumänien, geht bis zum 31. März auf Tournee. Konzerte sind in Hermannstadt/Sibiu, Neumarkt/ Târgu-Mureş, Craiova, Sinaia, Bukarest und Piteşti vorgesehen. Die Violoncellospieler Ella Bokor und Mircea Marian haben in den letzten Jahren das rumänische Publikum überzeugt. In der angekündigten Tournee „Tales“ (Geschichten) wird Schauspielerin Ioana Flora das Ensemble als Erzählerin begleiten. Sie erhielt dieses Jahr für ihre Kino-Tätigkeit zahlreiche internationale Auszeichnungen als „Beste Schauspielerin“. Ehrengast wird auch Veronica Anuşca sein, eine Stimme der neuen Generation, die für ihren Gesang zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhielt. Das Programm sieht Musikstücke folgender Komponisten vor: Jean-Baptiste Barrière (1707 - 1747), Sebastian Lee (1805-1887), Johann Benjamin Gross (1809-1848), Jacques Offenbach (1819-1880), Camille Saint-Saëns (1835 - 1921), David Popper (1843-1913) und Diana Gheorghiu (*1979), deren Komposition „Am Ende der Welt” eigens für diese Tournee verfasst wurde und als absolute Premiere aufgeführt wird.

Die Reihe der Konzerte beginnt am 19. März in Hermannstadt im Thalia-Saal um 19 Uhr (Eintrittskarten sind erhältlich über das Netz Eventim). Am 20. März findet das Konzert in Neumarkt im „Ariel”-Theater um 18 Uhr statt (freier Eintritt zum Internationalen Kinder-und Jugendtheatertag). Weitere Termine sind der 21. März in Craiova im Kunstmuseum um 19 Uhr (freier Eintritt), der 23. März in Bukarest in der Casa Universitarilor um 19 Uhr (freier Eintritt), der 26. März in Sinaia im Schloss Pelişor um 16 Uhr (freier Eintritt, Einladungen sind unter der E-Mail-Adresse peles.ro@gmail.com erhältlich), und am 31. März in Piteşti in der Filarmonie. Die Tournee „Tales” findet im Rahmen des 2009 zur Förderung junger Musiker gestarteten Programms „Chancen zu Hause” (Oportunităţi la tine acasă) des Verbands für interpretative Kreationen junger Musiker aus Rumänien. Jährlich werden im Rahmen dieses Programms 120 Konzerte in vier Saisons organisiert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*