Durchsuchung und Festnahmen beim Innenressort

Freitag, 16. Januar 2015

Bukarest (ADZ) - Beim Innenministerium scheint es zu einer Geheimhaltungspanne gekommen zu sein: Wegen des Verdachts auf Korruptionsdelikte und das Durchsickern von Geheimdokumenten haben die Antikorruptionsbehörde DNA und der Geheimdienst des Innenressorts (DGIPI) am Mittwoch bei besagtem Ministerium mehrere Büros durchsucht und anschließend zwei Topbeamte zum Verhör abgeführt. Ingrid Mocanu-Popa, Beraterin von Innenminister und Vizepremier Gabriel Oprea, sowie der stellvertretende Generalsekretär des Ressorts, Mihai Şova, stehen im Verdacht, Geheimdokumente des Ministeriums vervielfältigt und sodann an Unbefugte weitergeleitet zu haben. Wer der Auftraggeber war bzw. an wen die Geheimdokumente gingen, ist zurzeit noch nicht bekannt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*