Effiziente und elegante Vertretung

Weitere Erklärungen von Dr. Porr und MdP Ganţ zur Nominierung von Johannis

Mittwoch, 13. August 2014

Hermannstadt  - Die uneingeschränkte Unterstützung in der Wahlkampagne haben der DFDR-Vorsitzende Dr. Paul-Jürgen Porr und der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganţ dem von PNL und PDL nominierten Klaus Johannis in der Wahlkampagne für die Präsidentschaftswahlen zugesagt. MdP Ganţ betonte die Bedeutung der Mund-zu-Mund-Propaganda, mittels der bekannt gemacht werden kann, dass Klaus Johannis eine effiziente und elegante Vertretung Rumäniens im Ausland sein und dafür sorgen wird, dass die Beziehungen zwischen Präsident und Premier ohne Beleidigungen und „Zirkus“ in der Öffentlichkeit verlaufen. Die Gegenseite verfügt über den Zugang zu vielen der zentralen Medien und wird versuchen, diese an sich zu reißen, weshalb es wichtig ist, die Alternative Johannis in persönlichen Gesprächen von Person zu Person vorzustellen und so für Unterstützung zu werben, sagte MdP Ganţ der sicher ist, dass Johannis der verfassungsmäßige Präsident aller Bürger des Landes sein wird.   
In der ad-hoc anberaumten Pressekonferenz nach Bekanntgabe der Nominierung von Johannis  erläuterte der DFDR-Vorsitzende Dr. Porr die äquidistante Haltung des Deutschen Forums.

Unterstützt werde der „Mensch“ Klaus Johannis und nicht die PNL. Er erwähnte, dass er auch bei den Europaparlamentswahlen keine Wahlempfehlung erteilt habe, sondern den Rat, keine als extremistisch bekannte Partei zu wählen, eine parteipolitische Empfehlung werde es auch diesmal nicht geben. Zwischen der PSD als wichtigster Regierungspartei und der Fraktion der nationalen Minderheiten besteht ein Protokoll, in dem auch das Deutsche Forum der Regierung die Unterstützung zusagt, und die erteilte Unterschrift werde beherzigt. Dass der Leader der Regierungspartei nun der Gegenkandidat von Johannis bei den Präsidentschaftswahlen ist, hindere das DFDR nicht daran, den Letzteren zu unterstützen. Das Protokoll bezieht sich auf die Regierungsgeschäfte, dem Deutschen Forum steht es jedoch frei als Präsidenten jenen zu wählen, den es hierfür als geeignet betrachtet. Desgleichen erwähnt hat Dr. Porr, dass auch auf lokaler Ebene die Bündnisse nicht neu konstituiert worden sind nachdem die USL auseinandergebrochen ist. Johannis werde im zweiten Wahlgang die Präsidentschaft gewinnen, antwortete Dr. Porr auf die diesbezügliche Frage eines Journalisten, und fügte hinzu, das sage er aufgrund eines Gefühls, aus Intuition.

Kommentare zu diesem Artikel

rudi, 13.08 2014, 08:21
Ich hoffe, und ich denke ,...Sie haben recht Herr Porr, denn nur so wird dieses schöne Land vernünftig Weiterkommen ! Das wichtigste ist, so denke ich.....das man alle demotivierten Rumänen, die aus frust nicht mehr zur Wahl gehen ..aufweckt....nach dem Motto...bitte noch einmal ...denn es ist möglich (se poateeee).....dann würde ich lachen, wenn KWJ...vielleicht schon beim ersten Wahlgang als Überraschungssieger hervorgeht!!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*