EGMR weist Klage wegen „Cathedral Plaza“ ab

Donnerstag, 17. Mai 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat die Klage des Bauunternehmens Millenium Building Development SRL, das das 18 Stockwerke hohe Bürohaus neben der Sankt Josefs-Kathedrale errichtet hat, abgewiesen. Das Unternehmen hatte im Januar 2012 den Rechtsanwalt Ron Soffer beauftragt, den rumänischen Staat zu verklagen, da das Eigentumsrecht und das Recht auf einen gerechten Prozess nicht eingehalten würden. Nach dem Befund des EGRM hofft nun die römisch-katholische Erzdiözese Bukarest wieder auf ein Urteil der rumänischen Justiz, wodurch der Abriss des „illegalen und die Sankt-Josefs-Kathedrale gefährdenden Turmbaus“ angeordnet wird. Die Prozesse vor rumänischen Gerichten waren seit 2006 gelaufen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*