Ehrendoktor für Kardinal Angelo Solano

Freitag, 07. Juni 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Kardinal Angelo Solano (71), der als Erzbischof der römisch-katholischen Erzdiözese Mailand mit fünf Millionen Gläubigen vorsteht, wurde mit der Ehrendoktorwürde der Klausenburger Babeş-Bolyai-Universtät (UBB) geehrt. In seiner Rede sagte der Kardinal, dass Klausenburg am Kreuzweg stehe zwischen verschiedenen Kulturen und Ethnien. Er verwies auch darauf, dass es an dieser Hochschule vier Theologiefakultäten gibt. In Europa könne Rumänien eine wichtige Rolle zukommen, es sei eine Brücke zwischen der lateinischen und der slawischen Welt. Was die Rumänen in Italien betrifft, sagte der Kardinal, dass man Geduld haben müsse, denn die Immigranten seien für Italien eine relativ neue Erscheinung.  

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*