Ehrendoktor für Sanda Golopenţia

Freitag, 12. Dezember 2014

scn. Temeswar – Die Liste der Ehrendoktoren der West-Universität Temeswar/Timişoara hat sich gestern, kurz vor Jahresende, um einen Namen erweitert: Sanda Golopen]ia ist nicht nur den Philologen aus Rumänien ein Begriff. Die 1940 geborene Rumänin, die den Titel eines Professor emeritus der „Brown University“ (Providence, USA) trägt, hat sich als Forscherin im Bereich der frankophonen Studien etabliert. Sanda Golopen]ias Forschungsbereiche umfassen die französische Sprache, Literatur und Kultur des XX. Jahrhunderts, französisches Theater, Semiotik und Sprachphilosophie.

Sanda Golopenţia ist die Tochter des namhaften rumänischen Soziologen Anton Golopenţia, der mit Dimitrie Gusti zusammengearbeitet hat und schließlich in einem kommunistischen Gefängnis umgekommen ist. In zwei Büchern, die in Rumänien erschienen sind, erinnert Sanda Golopenţia an das Schicksal ihres Vaters im Kommunismus: es handelt sich um den 2001 veröffentlichten Band „Anton Golopenţia: Ultima carte“ („Anton Golopenţia: Das letzte Buch“) sowie um den 2009 erschienenen Band „Viaţa noastră cea de toate zilele“ („Unser tägliches Leben“).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*