Ehrendoktorwürde für Dumitru Prunariu

Jubiläumsfeier der Temeswarer Universität

Donnerstag, 23. Mai 2013

Dumitru Prunariu erhielt in Temeswar die Ehrendoktorwürde der Physikfakultät

Temeswar - Der ehemalige rumänische Kosmonaut Dumitru Prunariu, der erste Rumäne überhaupt, der es ins Weltall geschafft hat, ist mit der Ehrendoktorwürde der West-Universität Temeswar/Timişoara ausgezeichnet worden. Prunariu erhielt den Titel eines Doktor honoris causa anlässlich der Jubiläumsfeier zum 69. Bestehen der Temeswarer Universität.

„Wir können nicht in die Zukunft blicken, wenn wir nicht unsere Vergangenheit gut kennen, um eine Gegenwart aufzubauen. Alles, was ich bisher erreicht habe und was ich auch weiterhin für Rumänien und die rumänischen und internationalen Luftfahrtinstitutionen tue, müsste anerkannt werden, damit die Jugend animiert wird, diese, finde ich, gut gemachte Arbeit fortzusetzen“, sagte der aus Kronstadt/Braşov gebürtige Raumfahrer bei der Verleihung des Ehrendoktortitels. Dumitru Prunariu ist der erste und bisher einzige Rumäne, der am 14. Mai 1981 mit der Crew Sojus 40 ins Weltall geflogen ist. Obwohl in Siebenbürgen geboren, hat der ehemalige Pilot seine Wurzeln im Banat. Einen Teil seiner Kindheit verbrachte er in der Nähe der Kleinstadt Fatschet/Făget, im Temescher Dorf Groşi, von wo sein Vater stammt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*