Ehrenwürde der West-Universität

Simona Halep wird in Temeswar geehrt

Samstag, 10. November 2018

Temeswar – Simona Halep wird Ende November mit dem Titel Doctor Honoris Causa „Beneficiorum Publicorum” von der West-Universität Temeswar/Timișoara gewürdigt. Die Insignien der Ehrenwürde sollen am Freitag, dem 23. November, innerhalb einer Feier an der West-Uni der Nummer eins der aktuellen Tennis-Weltrangliste überreicht werden.
„Dass sich Simona Halep der übersichtlichen Gemeinschaft von Persönlichkeiten, die von unserer Universität mit der Ehrenwürde Doctor Honoris Causa ausgezeichnet wird, anschließt, ist wohl unbestreitbar. Die Anerkennung der rumänischen Werte ist ein kontinuierlicher Schritt unserer Universität, vor allem im Jahr der Hundertjahrfeier Großrumäniens. Der Werdegang der Sportlerin bis zur Nummer Eins der Tennis-Weltrangliste ist bemerkenswert und ein Vorbild für alle rumänischen Jugendlichen. Sie ist wohl die beste Botschafterin unseres Landes in der weiten Welt“, begründet der Rektor der West-Universität, Marilen Gabriel Pirtea, seine Entscheidung, die Tennisspielerin zu würdigen.
Der Titel Doctor Honoris Causa „Beneficiorum Publicorum“ ist ein Ehrentitel, der Persönlichkeiten verliehen wird, die in verschiedenen Bereichen durch ihre berufliche und soziale Tätigkeit Leistungen erbracht haben. Bisher wurden Schauspieler wie Florin Piersic, Maia Morgernstern und Marcel Iureș sowie der einzige rumänische Kosmonaut Dumitru Prunariu mit diesem Titel von der West-Uni Temeswar ausgezeichnet. 2019 sollen weitere rumänische Persönlichkeiten gewürdigt werden.
Die Ehrendoktorwürde wird Simona Halep am 23. November, um 13.30 Uhr, in der Aula-Magna „Ioan Curea“ der West-Universität überreicht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*