Ehrgeiziges Projekt bis Halloween 2017

Dracula Village soll bei Törzburg entstehen

Dienstag, 01. November 2016

Karte des Ressorts mit den Unterkünften und ihren Bezeichnungen.

Kronstadt – Das diesjährige Halloween ist kaum vorbei, doch wer es verpasst hat, der kann es nächstes Jahr umso interessanter erleben. Dacre Stoker, Ururenkel von Bram Stoker, der Autor des Markennamens Dracula, stellte am Wochenende bei einer Pressekonferenz ein Projekt vor, an welchem er zusammen mit seinem rumänischen Partner, Radu Oprea, in den letzten zwei Jahren gearbeitet hat: Dracula Village, ein Ressort in Sichtweite der ehemaligen Grenzfestung am Dietrichstein, bei Törzburg/Bran. Hier wurden schon die benötigten Grundstücke gekauft, auf welchen im Frühling die Bauarbeiten beginnen sollen. Es handelt sich um neun Gebäude sehr unterschiedlicher Größe, deren Baupläne bis ins Detail ausgearbeitet sind und für die letzten Genehmigungen vorgelegt wurden. Einige sollen die Namen der Romanpersonen tragen (van Helsing, Mina & Lucy, Harker und selbstverständlich Prince Dracula Mansion und Stoker’s Re-treat), während andere als Gaststätten oder Cafés fungieren sollen.

Reservierungen sind schon auf der Internetseite https://www.indiegogo.com/project/preview/f78aec1a#/ möglich, wobei die verfügbaren Termine und Preise gleich mitangegeben sind. Die offizielle Eröffnung ist für Halloween 2017 angekündigt.
Die Finanzierung dieses Projektes erfolgt hauptsächlich mit Eigenmitteln, welche durch den Verkauf eines Bandes entstanden: „Dracula the Un-Dead“, eine Sammlung von Notizen, welche sich Bram Stoker machte, als er an dem Roman zu arbeiten begann. Ein signiertes Exemplar kann man unter der angegebenen Adresse für 35 USD, inklusive Versand bestellen. Vorläufig nur in Englisch.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*