EIB-Finanzierung in Höhe von 700 Millionen Euro

Donnerstag, 20. August 2015

Bukarest (ADZ) - Die Regierung hat am Mittwoch ein grundsätzliches Abkommen über Finanzierungsmöglichkeiten seitens der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Höhe von 700 Millionen Euro bewilligt. Die Mittel sind für die teilweise Deckung des Beitrags aus dem Staatshaushalts zu operationellen Programmen der Europäischen Union bestimmt, darunter das  operationelle Programm für Wettbewerbsfähigkeit, das operationelle Programm für die Entwicklung des Humankapitals und das operationelle Programm für große Infrastrukturprojekte. Gemäß der Strategie für das Management der öffentlichen Verschuldung für den Zeitraum 2015-2017 will das Finanzministerium die Partnerschaft mit den internationalen Finanzinstitutionen weiterführen. In diesem Sinne bietet die EIB-Finanzierung günstige Konditionen für die Finanzierung des Haushaltsdefizits. Das Darlehen soll eine Laufzeit von 15 Jahren mit einer Schonfrist von 5 Jahren haben. Die EIB hat ihre Bereitschaft bekundet, die Bemühungen der Regierung zur Finanzierung des Budgetdefizits zu unterstützen, das infolge der Kofinanzierung von europäischen Projekten entsteht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*