Eidesstattliche Erklärung von Haşotti verlangt

Samstag, 23. Juni 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Präsident Traian Băsescu hat Premier Victor Ponta schriftlich mitgeteilt, dass der für das Amt des Kulturministers vorgesehene Senator Puiu Haşotti (PNL) eine eidesstattliche Erklärung abgeben muss, dass in seinen Veröffentlichungen kein Plagiat vorkommt. Eine solche Erklärung von Haşotti müsse vor dessen Vereidigung vorliegen. Haşotti nahm das Ansuchen lächelnd zur Kenntnis und hinterlegte die Erklärung bei der Regierung. Anders Premier Victor Ponta: Er werde der Aufforderung des Staatspräsidenten stattgeben, wenn dieser ihm die legale Grundlage für sein Ansuchen nennt. Das Ganze wird als eine weitere Episode im Krieg zwischen den Palästen eingestuft.

Kommentare zu diesem Artikel

Lumi, 23.06 2012, 16:58
Das Verhalten Basescus ist nicht korrekt denn : Es gilt für jeden zuallererst die Unschuldsvermutung; eine eidesstattliche Versicherung ist daher nicht nötig. Wenn allerdings Basescu Informationen darüber besitzt daß der Plagiatsverdacht stichhaltig ist sollte er diesen Verdacht an die Staatsanwaltschaft weiterleiten.
Ansonsten behindert Basescu durch sein Verhalten die Politik; die ewigen Kompetenzstreitereien zwichen Cotroceni und Victoriei behindern das Land seit langem.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*