Eigene Kandidaten nominieren

Pressemitteilung des Demokratischen Forums der Deutschen im Kreis Kronstadt zur Beteiligung an den Kommunalwahlen im Jahr 2012

Freitag, 10. Februar 2012

Der Vorstand des Demokratischen Forums der Deutschen im Kreis Kronstadt (DFDKK) hat im Rahmen einer ordentlichen Vorstandssitzung, die kürzlich stattfand, die Frage der Beteiligung an den nächsten Kommunalwahlen erörtert.

Voraussichtlich werden diese Wahlen, nachdem das Verfassungsgericht die Zusammenlegung von Kommunal- und Parlamentswahlen für verfassungswidrig erklärte, im Juni d.J. stattfinden. Der DFDKK-Vorstand stellte fest, dass eine aktive Teilnahme an den Kommunalwahlen – mit eigenen Kandidaten bzw. Kandidatenlisten für die zu vergebenden Mandate des Kreisratsvorsitzenden, der Bürgermeister, der Gemeinde-, Stadt- und Kreisräte – grundlegenden Interessen unseres Forums, unserer siebenbürgisch-deutschen Gemeinschaft entgegenkommt.

Es sollte unser Anliegen sein, dort, wo das möglich ist, in öffentlichen Angelegenheiten mitzureden und in Fragen des Gemeinwohls mitzuentscheiden.

Auf Grund dieser Überlegungen empfiehlt das Deutsche Kreisforum Kronstadt allen Ortsforen in seinem Zuständigkeitsbereich, für die Kommunalwahlen im Jahr 2012 rechtzeitig geeignete Kandidaten, die die jeweilige deutsche Ortsgemeinschaft im Gemeinde- oder Stadtrat würdig vertreten können, zu identifizieren und zu nominieren. Desgleichen sollten die Ortsforen prüfen, ob die Aufstellung eines eigenen Bürgermeisterkandidaten angeraten ist, dies auch angesichts des Umstandes, dass ein Bürgermeisterkandidat, selbst wenn er keine reellen Chancen auf einen Wahlsieg hat, eine wichtige Wahlkampf-Lokomotive für die Kommunalrats-Kandidatenliste sein kann.

Obige Empfehlungen richtet das Deutsche Kreisforum Kronstadt auch an die führenden Vertreter (Pfarrer, Kuratoren, Presbyter) der siebenbürgisch-sächsischen Ortsgemeinschaften in jenen Ortschaften des Kreises Kronstadt, in denen es keine Ortsforen gibt.

Die DFDKK-Leitung ist bereit, den Ortsforen und siebenbürgisch-sächsischen Ortsgemeinschaften im Kreis Kronstadt in juristischen und praktischen Fragen der Beteiligung an den Kommunalwahlen des Jahres 2012 mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*