Eilverordnungen bewirken eine Leu-Entwertung

Freitag, 03. Februar 2017

Bukarest (ADZ) - Die rumänische Währung hat nach den Demonstrationen am Vorabend am Donnerstag nachgelassen. Die Nationalbank setzte zu Mittag den Kurs bei 4,5337 Lei für einen Euro fest, was einen Anstieg zum Vortag von 0,21 Prozent bedeutet. Zum amerikanischen Dollar verlor die Landeswährung allerdings weniger. Der US-Dollar stieg um 0,02 Prozent auf 4,1942 Lei. Bereits am Mittwoch war der Eurokurs von 4,5038 Lei auf 4,5240 Lei geklettert, was einem Zuwachs von 0,45 Prozent an einem einzigen Tag entspricht. Am Mittwochnachmittag lag der Kurs am Interbankenmarkt zeitweilig bei 4,55 Lei für einen Euro. Die BCR-Bank verkaufte vorübergehend den Euro sogar für 4,6260 Lei. Der US-Dollar lag am Mittwoch hingegen leicht tiefer als am Dienstag.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*