Ein Fest der Damen im „Frédéric Ozanam“-Sozialzentrum Reschitza

Mittwoch, 27. März 2019

Über 50 Damen haben zum Beginn der Veranstaltung als symbolische Geste je eine rote Nelke bekommen. Foto: DFBB

Mitglieder der deutschen Kultureinrichtungen Reschitzas und der Reschitzaer Vinzenzgemeinschaft fanden sich vor Kurzem im „Frédéric Ozanam“-Sozialzentrum ein, um an einem unseren Damen gewidmeten Nachmittag teilzunehmen. Im Programm standen musikalische Einlagen, vom „Franz Stürmer“-Chor (Dirigentin: Elena Cozâltea), vom „Intermezzo“-Duo (Marianne Chirilovici und Lucian Duca) und vom „Banater Bergland“-Trio (George Gassenheimer, Vincenzo Cerra, Janny Zelko) - alle drei musizierten auch einzeln, nicht nur gemeinsam - dargeboten, alle dem Frühling, dem Erwachen der Natur und der Mutter gewidmet.

Innerhalb dieses Festes fand auch die Vernissage der Foto-Ausstellung: „Wilde Orchideen im Banater Bergland”, von Johann Adamek statt. Eingeführt in die Ausstellung hatte Camelia Duca. Der 93-jährige Aussteller selbst sprach über die Regionen um Reschitza, wo er diese wilden Orchideen fotografieren konnte.

Abgeschlossen wurde das fast zweistündige Programm durch den Auftritt der Erwachsenenvolkstanzgruppe „Enzian“ unter der Leitung von Marianne und Nelu Florea. Das gesamte Programm stand im Zeichen des Projekts „Kultur und Kunst in Deutsch-(Montan)-Reschitza“.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*