Ein Fest der spanischen Musik

Auch Tag der Orgelmusik in Temeswar

Samstag, 24. August 2013

Eine der wertvollsten Orgeln der Stadt ist die imposante Wegenstein-Orgel (1901) aus der römisch-katholischen Milleniumskirche in der Temeswarer Fabrikstadt.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Unter der Schirmherrschaft der Temeswarer Stadtverwaltung, der West-Uni sowie der Banater Philharmonie geht vom 11. September bis 30. Oktober die 13. Auflage des „Timorgelfestes“ in der Begastadt über die Bühne. Die musikalische Leitung dieses Festes der Orgelmusik, das seit 1991 schon zehn Auflagen erlebt hat und anfänglich auch Tage der Banater Orgelmusik benannt war, hat Prof. Dr. Felician Roşca, Hochschullehrer und renommierter Organist, inne.

Das musikalische Programm ist heuer, erstmals in Südosteuropa, einer hierzulande weniger bekannten Musik, der spanischen Musik, gewidmet, wobei Konzerte in Temeswar, Reschitza und Arad eingeplant sind. Den Auftakt macht am Mittwoch, dem 11. September, um 20 Uhr, in der Adventistischen Kirche Temeswar, Independenţei-Straße 19, der Kammerchor „Laudes Christi“ unter Leitung von Lucian Oniţa mit einem Chorkonzert. Es folgt ein Zyklus von Orgelrezitals spanischer Organisten und zwar mit Raul Del Toro (15. September, Domkirche Temeswar), Esteban E. Iriarte (19., Pfarrkirche Maria Schnee, Reschitza und 22. Domkirche), Ana Aguado (25., Domkirche), Alberto S. Puente (29., Domkirche)

Mehrere Orgelkonzerte bietet Felician Roşca in Temeswar (2.Oktober, Adventistische Kirche), in Arad (15., Evangelische Kirche), Temeswar (16., Aula Magna der West-Uni), Reschitza (17., Katholische Kirche Govândari)
Für den 20. Oktober ist in der Adventistischen Kirche Temeswar ein Rezital der Studenten der Temeswarer Musikhochschule, am 23. Oktober ein Rezital des italienischen Organisten Giampaolo Di Rosa (Domkirche) anberaumt. Für Freitag, den 25. Oktober, um 19 Uhr, im Temeswarer Capitol-Saal, ist ein Konzert des Kammerorchesters der Temeswarer Musikfakultät (Konzertmeister Hans Fernbach) vorgesehen. Es wirken mit der Chor und die Solisten der Banater Philharmonie. Es dirigiert Virgil Popa (Spanien). Im Programm stehen ausschließlich Werke des bekannten spanischen Komponisten Manuel De Falla.

Als Sonderevent des diesjährigen Timorgelfestes gilt zum Abschluss dieses Musikfestivals der Tag der Orgelmusik: Am Mittwoch, dem 30. Oktober, jeweils um 19 Uhr, finden gleichzeitig 16 Orgelkonzerte auf allen Temeswarer Orgeln u.a. in den römisch-katholischen Pfarrkirchen Dom, Elisabethstadt, Josefstadt, Innenstadt, Notre-Dame, Piaristenkirche, Freidorf, Fratelia und Mehala sowie in der Lutherischen Kirche statt. Es konzertieren, zum Teil auf den berühmten Wegenstein-Orgeln der Stadt, u.a. die Organisten Walter Kindl, Felician Roşca, Denis Moldovan, Silviana Cârdu, Alma Bompa, Camelia Cărăbaş, Robert Adam, Gertrude Stetco, Bajkai Robert und Claudia Szeidert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*