Ein Inder ist Krankenhausdirektor

Dr. Singh Bhupinder offiziell medizinischer Leiter in Karansebesch

Samstag, 24. März 2018

wk. Karansebesch – Dr. Singh Bhupinder (39) ist seit Mittwoch aufgrund eines Wettbewerbs medizinischer Leiter des städtischen Krankenhauses Karansebesch. Bei der Prüfung zur Postenbesetzung wurde er mit 9,91 bewertet. Dr. Singh Bhupinder wurde in Indien geboren und ist dort aufgewachsen. Sein Medizinstudium machte er in Temeswar.

Nach Karansebesch gelangte der Facharzt für plastische und reparatorische Mikrochirurgie 2014 aufgrund einer Postenausschreibung, nachdem er seine Facharztausbildung in der Temeswarer „Casa Austria” absolviert hatte. Dr. Bhupinder hatte sich rasch in Karansebesch einen ausgezeichneten Ruf als Mikrochirurg erworben, was seine Interim-Chefin Mihaela Popovici, die Krankenhausmanagerin, bewog, ihn einen „vollkommenen Fachmann” zu nennen, der zudem „ausgezeichnete menschliche Eigenschaften im Umgang mit Kollegen und Patienten” an den Tag lege.

Montag muss sich Mihaela Popovici selber der Prüfung als Managerin des Karansebescher Munizipalkrankenhauses stellen, denn das Interim läuft aus. Wir erinnern daran, dass das Munizipalkrankenhaus Karansebesch an akuter Unterfinanzierung leidet und mehr als 7,7 Millionen Lei Schulden bei den Zulieferern angehäuft hat, was sein künftiges Funktionieren problematisch werden lässt. Momentan gehen 80 Prozent der Zuschüsse des Krankenhauses für Lohnzahlungen drauf.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*