Ein neuer erster Platz

Die Studenten der Lucian-Blaga-Universität stellten ihre simulierten Unternehmen vor

Mittwoch, 15. Juli 2015

Hermannstadt – Den ersten Platz sowie drei Sonderpreise gewannen die Studenten der Hermannstädter Lucian-Blaga-Universität anlässlich der zweiten Auflage der landesweiten Messe „SIMPRACT – Transition vom Studium zum aktiven Leben durch Praktika und die Schaffung simulierter Unternehmen“ am Wochenende vom 3. zum 5. Juli im Bukarester Politechnikum. Die Mannschaft I.S. SibWays S.R.L., die große Gewinnerin der Veranstaltung, hatte sich zum Haupttätigkeitsbereich die Personenbeförderung auf internen und internationalen Routen sowie eine breite Palette weiterer Transportdienstleistungen gemacht. Den zweiten Platz konnten die Vertreter der Universität in Craiova (I.S. Highspeedcurier S.R.L.) für sich behaupten, gefolgt von den Studenten der Technischen Universität „Gheorghe Asachi“ aus Jassy/Iaşi (I.S. Novatex S.R.L.). Bei der Auswertung der simulierten Unternehmen verlieh die Jury Punkte für den eingerichteten Stand, die Verkaufsfähigkeiten der Mannschaft, den Katalog, die Internetseite sowie die Powerpoint-Präsentation. Alle drei Gewinner der nationalen Messe werden Rumänien, anlässlich der Internationalen Messe für Simulierte Unternehmen in Karlsruhe/Deutschland, vom 17. zum 19. November vertreten. Abgesehen von den großen Gewinnern nahmen die Mannschaften I.S. Agrotursib S.R.L. (Haupttätigkeitsbereich: Hotels und ähnliche Unterkunftsmöglichkeiten, Restaurants und Einzelhandel in Geschäften) sowie die I.S. CompaSim S.R.L. (Haupttätigkeitbereich: Handel mit Autoteilen, Komponenten und Zubehör) Sonderpreise für deren Kreativität in Empfang. Die I.S. Prosim S.R.L. (Haupttätigkeitsbereich: Vertrieb von Hygiene- und Parfumerieprodukten) gewann einen Sonderpreis für ihre innovativen Produkte. An der Messe beteiligten sich rund 30 Unternehmen, welche 250 Studenten der Akademie für Wirtschaftswissenschaften Bukarest/Bucureşti, der Ovidius-Universität Constanţa, der Dunărea-de-Jos-Universität aus Galatz/Galaţi, der Universität Craiova, der Lucian-Balaga-Universität in Hermannstadt/Sibiu, der Technischen Universität „Gheorghe Asachi“ aus Jassy, der Valahia-Universität aus Târgovişte sowie der Constantin-Brâncuşi-Universität in Târgu Jiu vertraten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*