Ein neuer EU-Parlamentarier

Dienstag, 19. September 2017

Kronstadt –Befand sich Răzvan Popa bei den Wahlen für das Europaparlament im Jahre 2014 nur auf Platz 19 – was ihm keinen Einzug sicherte – so ist dem Sozialdemokraten  nun von der Ständigen Wahlaufsicht (AEP) mitgeteilt worden, dass er nun doch einen Platz in diesem europäischen Gremium erhalten hat. Nachdem sich Ecaterina Andronescu aus dem Europaparlament zurückgezogen hat, Corina Creţu zur Europakommissarin ernannt wurde und der nächste auf der Liste der PSD, Victor Negrescu, sich ebenfalls zurückzog, weil er zum Minister im Regierungskabinett Tudose ernannt wurde, hat Răzvan Popa die Chance erhalten, Rumänien als Parlamentarier in Brüssel zu vertreten. Die Urkunde als EU-Parlamentarier wurde ihm verliehen, im Laufe dieser Woche wird er seinen Platz im Europaparlament einnehmen. Răzvan Popa war in der vergangenen Legislaturperiode Vizebürgermeister von Kronstadt/Braşov. Bei den Lokalwahlen 2016 wurde er von der Kreisorganisation der PSD auf die Wahlliste auf einen Platz mit wenig Chancen gesetzt, so dass er nicht einmal in den Kronstädter Stadtrat kam.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*