Ein neuer Lebensabschnitt

Konfirmation 2015 in Zeiden

Mittwoch, 01. April 2015

Die vier Konfirmandinnen und zwei Konfirmanden zusammen mit dem Zeidner Pfarrer Andreas Hartig. Foto: privat

Zeiden - Am Palmsonntag fand in Zeiden die traditionelle Konfirmation statt. Sechs Konfirmanden wurden schon im Vorfeld während des Konfirmandenunterrichts  von Pfarrer Andreas Hartig für den neuen christlichen Lebensschritt gründlich vorbereitet. In der Konfirmandenarbeit wurde den Schützlingen Möglichkeiten eröffnet, eigene Antworten auf Glaubens- und Lebensfragen zu finden. Während der Konfirmandenprüfung durften sie unter Beweis stellen, dass sie sich intensiv mit dem christlichen Glauben beschäftigt haben, um als mündige Christen ihren Glauben vor Gott und der Gemeinde bekennen zu können.

Das lateinische Wort confirmatio heißt soviel wie „Bekräftigung“ oder „Befestigung“. Die Konfirmation bietet Jugendlichen an der Schwelle zum Erwachsen-Werden, Zugang und Aufnahme zum aktiven Gemeindeleben. In diesem Sinne wurde die  Konfirmation in der Zeidner Evangelischen Kirche, im Rahmen des Festgottesdienstes mit Heiligem Abendmahl, vollzogen. Eltern und Verwandte begleiteten die Konfirmanden zur Segnung ihres neuen Lebensabschnittes. Feierliche Orgelklänge, Chorgesang und ein sehr gut besuchter Gottesdienst sorgten für die christliche  Sittlichkeit angemessene Stimmung.

In seiner Festpredigt ließ Pfarrer Andreas Hartig die Konfirmation und den Einzug Jesu in Jerusalem für die Gemeinschaft als Parallele darstellen: im österlichen Leben schmelzen hoffnungsvolle Erwartungen ineinander, in gutverheißende Ziele.

In der Evangelischen  Kirchengemeinde aus Zeiden darf die Konfirmation auch diesjährig als Zeichen der Gnade für  Entfaltung und  Kontinuität einer lebendigen Gemeinschaft betrachtet werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*