Ein Poet lässt sich feiern

Zwei Buchvorstellungen und Festakt zu Octavian Doclins 65. Geburtstag

Freitag, 13. Februar 2015

Reschitza – Kommenden Mittwoch um 13 Uhr gibt es im Tagungssaal des Kreisrats Karasch-Severin ein Kulturevent, das dem 65. Geburtstag des Reschitzaer Lyrikers, Herausgebers der Kulturzeitschrift „Reflex“ und Veranstalters von kulturellen Begegnungen  Octavian Doclin gewidmet ist. Der Lieblingspoet des Kreisratsvorsitzenden Sorin Frunzăverde lanciert dabei seinen neuesten Lyrikband, „Sânge de vişin“ („Sauerkirschenblut“, 2014), und der Temeswarer Literaturkritiker und Hochschullehrer Adrian Dinu Rachieru stellt seinen Studienband zur Lyrik Doclins, „Cercul doclinian“  („Der Doclinische Kreis“, 2015) vor, beide erschienen im Temeswarer Marineasa-Verlag. Eine kritische Vorstellung der beiden Bücher machen Doz. Dr. Valy Ceia, Prodekan der Temeswarer West-Universität, Prof. Dr. A. D. Rachieru, Prorektor der Temeswarer privaten „Tibiscus“-Universität und Dr. Ion Cocora, aus dem Banater Bergland stammender Theater- und Kunstkritiker aus Bukarest. Aus der Lyrik des Gefeierten liest die Bukarester Schauspielerin Dana Pocea. Moderatorin der Veranstaltung ist die Managerin der Karasch-Severiner Kreisbibliothek „Paul Iorgovici“, Clara Maria Constantin. In der Einladung zur Veranstaltung unterstreicht der Gefeierte, Octavian Doclin, dass „die Veranstaltung unter dem Patronat des Kreisrats Karasch-Severin, Präsident Dr. Ing. Sorin Frunzăverde“ verläuft.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*