Ein rundum gelungenes Gemeindefest

Die Bukarester evangelische Gemeinde feierte drei Feste gleichzeitig

Dienstag, 21. Mai 2013

Diesjährige Konfirmanden der Evangelischen Kirche in Bukarest

Das Blasmusikorchester der baptistischen Kirche sorgte für gute Stimmung.

Gemütliches Beisammensein im Kirchhof
Fotos: Valeriu Pană

Bukarest - In der Evangelischen Kirche in Bukarest gehört es zur Tradition, am Pfingstsonntag gleichzeitig Konfirmation und Gemeindefest zu feiern. Bei sommerlichen Temperaturen begann der Festgottesdienst diesmal mit Blasmusik, gespielt von der Blaskapelle der Baptistischen Gemeinde „Golgota“ aus  Bukarest. In Abwechslung wurde die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes auch durch Musiker des „Lanto Arte“- Orchesters gestaltet. Den Festgottesdienst hielt Pfarrer Andrei Pinte, der zusammen mit Jugendlichen der Gemeinde die Predigt als „Dialog“ gestaltete. Im Anschluss fand die Konfirmationshandlung statt. Konfirmiert wurden sieben Erwachsene und vier Kinder, nachdem sie am Samstag alle die abgelegte Prüfung bestanden hatten. Sie wurden namentlich aufgerufen und erhielten den Segen und durften im Anschluss zum ersten Mal das heilige Abendmahl empfangen.

Die zahlreich erschienenen Kinder konnten inzwischen in der Kinderstunde ihrer Kreativität freien Lauf lassen, indem sie aus Salzteig Blumen, Tiere und andere Motive bastelten, die zum Leid vieler nicht zum Verzehr gedacht waren.
Dafür sorgte zum Schluss das reichhaltige Büffet, das im Kirchhof aufgestellt wurde und durch die feierlichen Klänge der Blaskapelle zum gemütlichen Beisammensein einlud. Mit den elf neuen Mitgliedern stärkt die Bukarester evangelische Kirche ihren Platz als drittgrößte Gemeinde der Evangelischen Kirche in Rumänien, erklärte Kurator Gerhard von Hannenheim.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*