Ein siebenbürgischer Bauernsohn im Zweiten Weltkrieg

Rumänische Übersetzung von „Alptraum Balkan“ in Bukarest vorgestellt

Donnerstag, 03. Dezember 2015

Ursprünglich wurde das Buch vor 15 Jahren auf Englisch veröffentlicht. In deutscher Sprache ist das Buch im Jahre 2003 im Böhlau-Verlag unter dem Titel „Alptraum Balkan. Ein siebenbürgischer Bauernsohn im Zweiten Weltkrieg (1943-1945)“ erschienen. Die deutsche Version kann online unter www.amazon.de/Alptraum-Balkan-Anna-M-Wittmann/dp/3412165026 bestellt werden.
Foto: Aida Ivan

Schon seit ungefähr zwei Jahrzehnten wird die vom rumänischen Kulturministerium unterstützte Buchmesse Gaudeamus jährlich von Radio România veranstaltet. Kürzlich ging die 22. Ausgabe zu Ende: Erreicht wurde ein neuer Rekord: Mehr als 120.000 Besucher haben Bücher im Wert von insgesamt 3,2 Millionen Euro gekauft. Es haben mehr als 700 Veranstaltungen stattgefunden, anwesend waren rund 300 Verlage. Auf dem Bukarester Messegelände Romexpo wurde beim Stand des Cartier-Verlags dem Publikum das Buch „Coşmar în Balcani. Un sas transilvănean în cel de-al Doilea Război Mondial“(Alptraum auf dem Balkan. Ein Siebenbürger Sachse im Zweiten Weltkrieg) von Vasile Ernu, Em. Galaicu-Păun, Alecsandru Rîpeanu und Cristian Scarlat vorgestellt.

Die dramatische Geschichte des Überlebenden Friedrich Umbrich wurde von der kanadischen Autorin Anna M. Wittmann dokumentiert. Begleitet hat sie ihn auf eine detailreiche Reise zurück in die eigene Vergangenheit, beginnend mit der Kindheit in Belleschdorf/Idiciu in Siebenbürgen über die Zeit im Zweiten Weltkrieg, als er zur Waffen-SS eingezogen wurde, zu seiner Gefangenschaft in Italien und in Großbritannien. Erwähnt haben die Redner auch die Schwierigkeiten der deutschen Minderheit in Rumänien noch vor dem Ende des Krieges, als viele Deutschen deportiert wurden. Hervorgehoben wurde aber die Schlussfolgerung der Hauptfigur: „Abgesehen von der Gewalt, von allen Verlusten gibt es einen Geist, der lacht und liebt. Es hilft uns zu überleben, damit wir unsere Geschichten auch den anderen sagen können“. Das Buch hatte im Rahmen der Mammutveranstaltung Gaudeamus viel Erfolg beim Publikum, die erste Auflage wurde fast ausverkauft. In Kürze soll die nächste kommen, informierte der Schriftsteller und Aktivist Vasile Ernu. Eine weitere Buchvorstellung wurde auch in Hermannstadt eingeplant.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*