Ein Vierteljahrhundert in Wort und Bild

Jubiläumsband zum 25. Jahrestag des DFDB

Mittwoch, 10. Juni 2015

"Lasst uns mit Zuversicht und Vertrauen in die Zukunft blicken" -  Mit diesen klaren und zukunftsweisenden Worten spricht der neue DFDB-Vorsitzende Dr. Johann Fernbach in seinem kurzen Vorwort des Bandes zum 25. Jubiläum des Demokratischen Forums der Deutschen im Banat den wahren Sinn und die Bedeutung des Forums für die kleine deutsche Gemeinschaft des Banats an. Seit drei Jahrhunderten leben nunmehr Deutsche im Banat und haben diese Region in allen Bereichen entscheidend mitgeprägt. Wie auch der verdienstvolle DFDB-Ehrenvorsitzende Karl Singer und Ovidiu Ganţ, der DFDR-Abgeordnete, in ihren in diesem Jubiläumsband abgedruckten Grußworten unterstrichen, ist das kurz nach der Wende, am 5. Januar 1990 gegründete Banater Forum (in kurzer Zeit entstand daraus ein regionales Netzwerk von 40 Ortsforen im Banat) seiner schwierigen Rolle, das wertvolle Erbe der Gründer zu bewahren und weiterzuführen, vollauf gerecht geworden.

Der Jubiläumsband (Cosmopolitan Art Verlag Temeswar 2015), als schönes Geburtstagsgeschenk zum Anlass des 25. Jahrestags des DFDB an alle Teilnehmer der Heimattage der Banater Deutschen 2015 verteilt, erschien wie viele andere Publikationen des Forums mit der finanziellen Unterstützung des Departements für Interethnische Beziehungen der rumänischen Regierung. Initiatorin war Dagmar Şiclovan, für das Konzept des Buches zeichnete Annemarie Podlipny-Hehn. Der reich bebilderte Band (Farbfotos aus diesen 25 Jahren von Zoltán Pázmány, Karl Windberger, Helmut Weinschrott u.s.w.) unterstreicht in Wort und Bild mit Beiträgen aus allen Bereichen die Lebenslinien der Forumstätigkeit: die Erhaltung und Förderung der deutschen Kultur und Tradition, der deutschen Muttersprache und vor allem der deutschen Schulen und Bildungseinrichtungen. Nicht zu vergessen das geglückte Überbrücken der sogenannten Stunde Null. Vieles nach der Wende und dem Massenexodus der Deutschen musste einen Neuanfang haben, so auch der Neuaufbau eines Wirtschaftssektors im Banat. In diesem Sinne wird die erfolgreiche mit Hilfe Deutschlands durchgeführte Wirtschaftsförderung durch die deutsche Wirtschaftsstiftung BVIK BANATIA aufgezeigt. In weiteren Beiträgen ist u.a. über die 275 Jahre Kultur- und Siedlungsgeschichte der Deutschen im Banat, über 20 Jahre DFBJ, über die ohne weiteres als Erfolgsgeschichten zu bezeichnenden Etappen des DSTT, des Funk-Forums, des deutschen Literarturkreises "Stafette" und der Banater Zeitung. Berichtet wird desgleichen über den Werdegang der Banater Lokalforen aus Großsanktnikolaus, aus dem Banater Bergland sowie aus dem Raum Arad.


 

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*