„Ein visionärer Praktiker“

Lucian-Blaga-Universität verleiht Mugur Isărescu die Ehrendoktorwürde

Dienstag, 21. Mai 2013

Mugur Isărescu (Mitte) erhielt die Ehrendoktorurkunde der ULBS von Constantin Oprean (li.) und Rektor Ioan Bondrea. Foto: Holger Wermke

Hermannstadt - Für sein Engagement um die Wirtschaftswissenschaften und die Anwendung seines Wissens zum Wohle der Gesellschaft erhielt Nationalbankgouverneur Mugur Isărescu die Ehrendoktorwürde der Hermannstädter Lucian-Blaga-Universität ULBS). An der feierlichen Übergabezeremonie am vergangenen Freitag nahmen Vertreter der Hermannstädter Wirtschaft, Wissenschaft sowie Kultur teil. Isărescu ist die siebente Persönlichkeit, der die ULBS die Ehrendoktorwürde verleiht.

Die Laudatio auf Isărescu verlas Nicolae Petria, Prodekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, von deren Seite der Vorschlag für die Titelverleihung kam. In der Laudatio wird der 63-jährige Isărescu als „visionärer Praktiker“ bezeichnet, der entscheidend zum Prozess der Modernisierung Rumäniens beigetragen habe. Er trage seit 1990 als Nationalbankgouverneur Verantwortung für die makroökonomische Stabilisierung Rumäniens nach 1990, die Erfüllung der Aufnahmekriterien im Vorfeld des Beitritts zur europäischen Union sowie die Vorbereitungen zum angestrebten Beitritt zur Eurozone.

Isărescu repräsentiert Rumänien auf internationaler Ebene, beispielsweise im Gouverneursrat des Internationalen Währungsfonds, Vizegouverneur im Gouverneursrat der Weltbank und der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung sowie Rumäniens Repräsentant in der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich. Seine Tätigkeit wurde in der Vergangenheit mit zahlreichen nationalen und auch internationalen Auszeichnungen bedacht.

Neben seiner Tätigkeit als oberster Banker des Landes, engagiert sich der aus dem südrumänischen Drăgăşani stammende Is²rescu für die wirtschaftliche Forschung und Ausbildung. Neben zahlreichen eigenen wissenschaftlichen Arbeiten halten Mitarbeiter der Nationalbank regelmäßig Gastvorträge und Vorlesungen an 20 rumänischen Universitäten. Mit diesen Bildungsmaßnahmen möchte die Nationalbank nicht nur sich, sondern insbesondere auch das europäische System der Nationalbanken vorstellen, meinte Isărescu in seiner Dankesrede. „Ich gehöre zu denjenigen, die an das europäische Projekt glauben“, gab er zu, „auch wenn dieses aktuell in einer Krise steckt“. 

Die Verleihung der Ehrendoktorwürde fand im Rahmen der jährlich von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät organisierten „International Economic Conference“ statt. Nach der Verleihung hielt Isărescu einen Vortrag zum Thema „Bankenunion: Prinzipien. Herausforderungen. Perspektiven“. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*