Einblick in Märchenwelten – eine interaktive Ausstellung des Goethe-Instituts

Mittwoch, 06. November 2013

Kronstadt - Das Deutsche Kulturzentrum Kronstadt/Brasov lädt am Donnerstag, dem 7. November, 12 Uhr, zur Eröffnung der Ausstellung „Märchenwelten“ im Multikulturellen Zentrum der Transilvania-Universität ein. Den Anlass zur Entwicklung der Schau lieferte die berühmte Sammlung von „Kinder- und Hausmärchen“ der Gebrüder Grimm aus dem Jahre 1812. Voriges Jahr wurden zwei Jahrhunderte seit der Veröffentlichung gefeiert, und das Goethe-Institut trug mit der eigenen Wanderausstellung zu den Veranstaltungen des Jubiläumsjahres bei.
Inhaltlich führt die interaktive Dokumentation, die in sieben „Stationen“ gegliedert ist, durch die wichtigsten Motive der deutschen Märchen.

Ergänzend gibt es laut Veranstalter „zahlreiche Elemente zum Hören, Sehen und selbst Mitmachen“, die die Frage beleuchten, inwiefern Märchen heute noch „aktuell“ sind. Die Dokumentation eignet sich schließlich auch für verschiedene Unterrichtsentwürfe zum Thema Märchen. Das Multikulturelle Zentrum befindet sich im Gebäude des Kronstädter Universitätsrektorats am Rudolfsring/Bd. Eroilor 29. Die Dokumentation kann dort bis zum 27. November, montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, besichtigt werden. Weiterführende Informationen erteilt das Deutsche Kulturzentrum Kronstadt unter den Telefonnummern 0268/473104 oder 0268/418074 sowie unter E-Mail cultura@kulturzentrum-kronstadt .ro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*