Eindeutiger Wahlausgang

Nach Auszählung von 80 Prozent: das Banater Bergland fest in PSD-Hand

Dienstag, 27. Mai 2014

Reschitza - Nach Auszählung von rund 80 Prozent der abgegebenen Stimmen meldete das Zentrale Wahlbüro des Verwaltungskreises Karasch-Severin, dass, nach 24 Jahren, erstmals in diesem traditionell sozialdemokratischen Raum die Sozial-Demokratische Union USD mit rund 38 Prozent der Stimmen absoluter Wahlsieger ist. Die zweiplatzierte PNL, der auch die Spitzen des Kreisrats angehören, brachte es bei diesem Stadium der Auszählung auf 21 Prozent. In Reschitza war der Unterschied zwischen den beiden Ex-Koalitionären noch eklatanter: 38 Prozent USD, 12 Prozent PNL – wobei es der „Unabhängige” Mircea Diaconu in Reschitza zu jenem Zeitpunkt der Auszählung auf 11 Prozent gebracht hatte (das waren praktisch um die 3500 Stimmen mehr, als die PNL geschafft hat). Drei Tage vor den Wahlen hatte er mit seinem Theater auf der Bühne des Reschitzaer Gewerkschaftskulturhauses gespielt und am selben Tag drei Wahlversammlungen abgehalten... Laut Ion Mocioalcă, PSD-Abgeordneter und Vorsitzender der PSD-Kreisorganisation Karasch-Severin, hat die von der PSD geführte Wahlkoalition in allen Städten des Banater Berglands, Ausnahme Anina und Bozovici, die meisten Stimmen auf sich vereint.

In Anina hat die USD 200 Stimmen weniger erhalten als die siegreiche PNL. Auch deshalb sprach Mocioalcă vom „besten Wahlergebnis der Linken seit 24 Jahren”. Das waren in Herkulesbad um 500 Stimmen mehr als die PNL bekam, in Bokschan um 700 Stimmen mehr, in Ferdinandsberg um 600 Stimmen mehr und sogar in der bisherigen PNL-Hochburg Karansebesch, nach Auszählung von 80 Prozent der Stimmen, um 500 Stimmen mehr als die PNL. Die höchste Wahlbeteiligung gab es in der Gemeinde Obreja (nahezu 80 Prozent), wo auch Bürgermeisterwahlen stattfanden, nachdem im März der frühere Bürgermeister Petru Pop an Krebs gestorben war (einmal mehr hat sich konkret gezeigt, dass das Interesse der Wähler mit der Nähe/Ferne steigt oder sinkt). Dessen Bruder trat für die PNL an und unterlag dem PSD-Mann Ion Peia. Neben Anina gab es unter den größeren Ortschaften des Banater Berglands bloß noch in Bozovici mehr Stimmen für die PNL als für die PSD.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*