Eine Ausstellung, zwei Schauplätze

Samstag, 17. März 2012

st. Temeswar - Zwanzig Personen zeigen ihren Bezug zur deutschen Sprache auf. So ist kurz eine Ausstellung zu beschreiben, die derzeit gleichzeitig an zwei Schauplätzen in Temeswar/Timişoara gezeigt wird. Die Ausstellung „Deutsch - Sprache der Ideen“ ist seit Kurzem sowohl in der Aula der Zentralen Universitätsbibliothek Eugen Todoran auf dem Vasile-Pârvan-Boulevard Nr.4A als auch im Parterre des Einkaufszentrums Iulius Mall zu sehen.

Die Fotoausstellung wurde von der Deutschen Botschaft Bukarest konzipiert und realisiert. Das Original wurde am vergangenen Wochenende in der Uni-Bibliothek in Anwesenheit von Deutschlands Botschafter in Bukarest, Andreas von Mettenheim, eröffnet und ist bis zum 30. März zu sehen. Beim Original handelt es sich um eine Wanderausstellung, die bereits in mehreren Städten Rumäniens gezeigt wurde und ab April ihren Stadtort erneut verlegen wird.

Die Kopie-Variante ist in der Mall bis zum 10. April 2012 zu sehen und wird dann vom Deutschen Kulturzentrum in Temeswar übernommen.  Die Ausstellung umfasst ausdrucksstarke Fotos von 20 teils prominenten, teils weniger bekannten Persönlichkeiten aus Rumänien, die alle irgendwann in ihrem Leben beschlossen haben, Deutsch zu lernen. In kurzen und sehr persönlich gehaltenen Texten berichten diese Frauen und Männer von ihrer manchmal lebenslangen, immer besonderen Beziehung zur deutschen Sprache.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*