Eine besonders reiche Kulturagenda 2017

Kronstädter Deutsches Kreisforum führte Aussprache mit Projektleitern

Freitag, 03. Februar 2017

Bald ist Faschingszeit! Der Zeidner Fasching findet am 18. Februar statt, der Burzenländer Fasching am 26.Februar.
Foto: Hans Butmaloiu

Zur Tradition geworden sind die zweimal jährlich stattfindenden Aussprachen  des Vorsitzenden des Demokratischen Forums der Deutschen im Kreis Kronstadt (DFDKK) Wolfgang Wittstock  mit den Kulturverantwortlichen, Projektleitern der Veranstaltungen im laufenden Jahr. Die erste Begegnung fand am Mittwoch dem 25. Januar l.J. statt, die zweite wird voraussichtlich am 18.Mai einberufen. Zu diesem ersten Termin wurden im Vorfeld Vorschläge gesammelt. Weitere Eingaben wurden bei der stattgefundenen Aussprache eingereicht. Nach einer endgültigen Bündelung werden diese an alle deutschen Institutionen und den Kulturverantwortlichen übermittelt, auf der Internetseite des Forums einzusehen sein. Bei der zweiten Begegnung wird auch das endgültige Programm des Bunten Abends, der für den 9. Juni geplant ist, festgelegt. Die verschiedenen Veranstaltungen werden im monatlichen Kulturkalender, der veröffentlicht wird, in den deutschsprachigen Medien bekannt gegeben. Heuer ist auch ein besonders ereignisreiches Jahr durch das in Hermannstadt vom 4. - 6. August organisierte Sachsentreffen in Kooperation mit dem Verband der Siebenbürgischen Heimatortsgemeinschaften in Deutschland und dem am 29. und 30. September in Kronstadt stattfindenden Kirchentag. Außer der großen Teilnahme aus dem Ausland an diesen Ereignissen, organisieren  einige Heimatortsgemeinschaften im August Begegnungen in Burzenländer Gemeinden.

Für 15 diesjährige Veranstaltungen wurden an das DFDKK Finanzierungsanträge gestellt, die von diesem und vom Siebenbürgenforum auch genehmigt worden sind. Es ist ein diesbezüglich beträchtlicher Anstieg, bedenkt man, dass es im Vorjahr nur neun Kulturveranstaltungen waren, die Finanzierungen beantragten. Dadurch fällt auch die Summe, mit der das Forum aufkommt, größer aus. Die Organisatoren müssen jeweils einen Eigenbeitrag von  fünf Prozent der Summe beisteuern.  Finanzielle Unterstützungen werden für den Burzenländer Fasching (26.II.) und den Zeidner Fasching (18. II.) geboten.  Desgleichen wird der Transport des Aramus-Chors aus Rom, der im April im Repser Gebiet gastiert, zu den Vorführungen im Umfeld mitfinanziert.  Die nächsten Veranstaltungen: der Frühlingsball im Mai in Zeiden, der Gemeindeausflug der Forumsmitglieder im Fogarascher Gebiet, die diesjährige Bike & Like- Fahrradtour im Umfeld von Kleinschenk, das Honterusfest der Honterianer, das Tanzgruppentreffen in Zeiden, sowie eine Begegnung des Zeidner Ortsforums mit dem von Bistritz werden ebenfalls finanziell gefördert. Zeiden erweist sich heuer als besonders aktiv. Finanziert werden desgleichen eine Aktivität des Kronstädter Jugendforums, gewidmet der 500 Jahre Reformation, die Kinderuniversität in Bekokten, das Bartholomäusfest, ein Bunter Abend in Zeiden im September, das Erntedankfest in Brenndorf und schließlich ein Adventskonzert im Repser Gebiet.

Auch vier Buchprojekte erhalten eine finanzielle Unterstützung. Es handelt sich um eine Sammlung von Theaterstücken, verfasst von Schülern der Honterusschule, einer zweiten Auflage  der „Rudimenta Cosmographica“, eine Bibliographie der Publikationen des Historikers Gernot Nussbächer sowie die Matrikel des Honterusgymnasiums 1544 – 1744. Die Antragsteller müssen mit der Geschäftsleitung  des DFDKK  alle Details bei Antragstellung und Abrechnung ausarbeiten.  Auch sind die Veranstalter gebeten, dort, wo kein Berichterstatter der ADZ/KR anwesend sein kann, einen kurzen Text mit Foto an die Kronstädter Redaktion zu senden. Die nun schon traditionellen Kulturveranstaltungen wie Sommerorgelkonzerte, die Musikreihe „Musica Barcensis“, der Kronstädter Bunte Abend, die Oster- und Adventsbasare des Forums und der Honterusschule, die Gedenkfeier beim Studentendenkmal von Marienburg, werden ergänzt durch  die Haferland-Kulturwoche (9.- 14. August),  die in Tartlau, Neustadt, Heldsdorf, Nußbach, Wolkendorf, Zeiden organisierten Heimattreffen, eine Wanderausstellung zur Reformation, mehrere Veranstaltungen in Kleinschenk durch Frau Carmen Schuster, die Verleihung des Titels des Dorfschreibers in Katzendorf, das Kirchenchortreffen am 17. Juni in Kronstadt, mehrere Ereignisse, organisiert vom Deutschen Kulturzentrum. Zu allen wird rechtzeitig eingeladen und diese werden bekannt gemacht. Wolfgang Wittstock informierte auch darüber, dass die Burzenländer Blaskapelle mit fünf neuen Instrumenten ausgestattet wurde, eine mobile Bühne für Veranstaltungen wurde angeschafft, sowie eine unabhängige Lautsprecheranlage.
Somit steht ein reiches Kulturjahr bevor mit besonders vielen Veranstaltungen in der Sommerzeit. Organisatoren und Mitwirkende würden sich über eine größtmögliche Teilnahme freuen.

Dieter Drotleff         

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*