Eine gute „Ernte“ an Steuern

Lokale Steuern und Abgaben bringen 85 Millionen Lei in die Stadtkasse

Samstag, 13. Oktober 2012

Hermannstadt - Der 1. Oktober ist nicht nur der erste Monatstag, sondern auch der letzte Tag, an dem Steuern und sonstige Abgaben für das laufende Jahr noch ohne Strafe bezahlt werden können. Daran erinnerte der Hermannstädter Bürgermeister Klaus Johannis auf seiner Pressekonferenz am Donnerstag und stellte eine Zusammenfassung der momentanen Lage vor.

Privatpersonen und Unternehmen haben bis zum 1. Oktober über 85 Millionen Lei an lokalen Steuern und Abgaben entrichtet. Knapp über 30 Millionen Lei zahlten Privatpersonen. Den Rest steuerten die Unternehmen bei. Dabei wählten die meisten Steuerzahler die übliche Zahlungsform am Schalter der Finanzdirektion oder per Banküberweisung. Rund 0,4 Prozent der Privatpersonen und nur 0,05 Prozent der Unternehmen nutzten das Online-Portal des Rathauses. Dieses bietet seit August 2011 nicht nur die Möglichkeit Strafen und Steuern zu bezahlen, sondern erlaubt auch, Anträge für verschiedene Genehmigungen und Zertifizierungen sowie Petitionen und Beschwerden einzureichen. Desgleichen hat man mithilfe dieses Portals einen Zugriff auf alle notwendigen Formulare. Viel wichtiger jedoch ist die Tatsache, dass diese Zahlungsform viel zeit- und nervensparender ist. „Der Ansturm der Steuerzahler auf die Schalter der Finanzdirektion des Rathauses ist insbesondere am Anfang des Jahres groß“, teilte Mirela Gligore, die Pressesprecherin des Rathauses, mit.

Auch wenn die Hermannstädter „bewusste Steuerzahler“ sind, wie Klaus Johannis bestätigte, haben 30.000 Privatpersonen und rund 2800 Unternehmensvertreter ihre Steuerabgaben noch nicht getätigt. Sie müssen nun mit einer Strafe rechnen, die 2 Prozent pro Monat beträgt. Die Steuern und Abgaben können nicht nur am Sitz der Finanzdirektion des Rathauses, sondern auch bei der Post, per Banküberweisung oder eben mithilfe des Online-Portals (extranet.-sibiu.ro) entrichtet werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*