Eine Nacht unter freiem Himmel

Donnerstag, 22. Mai 2014

Kronstadt - Vier Kinder zwischen acht und sechzehn Jahren und zwei Erwachsene, die sie begleiteten, alle US-Touristen, mussten die Nacht von Dienstag auf  Mittwoch im Gebirge unter freiem Himmel verbringen. Sie befanden sich auf einem Ausflug, der sie von Rosenau/Râşnov in den Velicanu-Massiv des Bucegi-Gebirges führte. Dort verirrten sie sich in einem felsigen, schwer zugänglichen Gebiet, abseits der markierten Wanderwege. Gegen 20.30 Uhr, als die Abenddämmerung einsetzte, erfolgte der erste Hilferuf über die Notnummer 112. Zehn Mitglieder der Bergwacht „Salvamont“ aus Rosenau und der Berggendarmerie begaben sich auf die Suche. Sie teilten sich in zwei Mannschaften auf und begannen eine mühsame, schwierige Such- und Rettungsaktion, die die ganze Nacht über währte. Da es seitens der Verirrten hieß, sie seien nicht in Lebensgefahr und befänden sich in Sicherheit, gab es zumindest keine Befürchtungen im Zusammenhang mit einem bevorstehenden Drama. Die Verschollenen konnten erst um 7.45 Uhr geortet und eine Viertelstunde später von der Rettungsmannschaft aufgefunden werden. Sie wurden in Sicherheit ins Gl²jeriei-Tal begleitet. Dort bedankten sie sich bei den Rettern, mit denen sie auch ein Gruppenfoto machten als Erinnerung an eine Nacht, die sie sowieso nicht so leicht vergessen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*