Eine Premiere für Kronstadt: Theaterprojekt unter dem Motto „Von Kindern für Kinder“

Samstag, 04. Juli 2015

Schwerpunkt der Vorstellung waren die Gruppentänze der „bunten Fischlein“

Schlussszene der Suche des Regenbogenfisches und Dank an das Publikum
Fotos: Hans Butmaloiu

Am 10. Juni fand auf der Bühne des Redoute Saales die erste Ausgabe des Deutschen Kindertheatertages unter dem Motto „Von Kindern für Kinder” statt. Die Grundidee des Projektes entstand vor acht Jahren, als Mihaela Litean, als ifa-Fachberaterin zusammen mit Kollegen und Erzieherinnen in Hermannstadt den Anfang machte. Es folgte eine Fortsetzung in kleinerem Rahmen in Kronstadt mit Aufführungen in Hermannstadt.

„Die Idee war, dass die Kinder ein Theaterstück vorbereiten und anderen Kindern vorführen, um sich dann die Theaterstücke der anderen anzuschauen“, erklärt uns Mihaela Litean das Projekt. „In Kronstadt gab es so was nicht und, ehrlich gesagt, lag mir dieses Projekt immer am Herzen. Deswegen habe ich Herrn Helmuth Wagner, Leiter der Honterus-Schule, auf eine Partnerschaft angesprochen und er sagte sofort zu, ebenso Schulinspektorin Gabriela Adam. Also habe ich noch drei Lehrerinnen der Honterusschule angesprochen: Costinela Haideţ  – Vorschulklasse C („Die goldene  Gans“), Rozina Găescu I.C („Nils lernt lesen“), Mirela Râşnovean II. A („Märchen Knuddelmuddel“). Dazu kam mein Theaterstück mit der großen Gruppe: „Der Regenbogenfisch“.

Die Kinder aus Majas Kinderklub haben die Bühnenbilder gemalt, die Eltern aller Kinder haben sich um die Kostüme gekümmert. Sponsoren - die ungenannt bleiben wollen - halfen Material und kleine Geschenke zu bezahlen. Nicht zuletzt war die Bereitschaft des Redoute-Kulturzentrums, durch Manager Marius Cisar,  den Theatersaal kostenlos zur Förderung von Kultur und deutscher Sprache zur Verfügung zu stellen, eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen des Projektes.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*