Eine Reise mit Prinz Charles

Theaterstück weist auf das Bewahren des Kulturerbes hin

Donnerstag, 27. September 2012

Schäßburg - „Eine Reise durch Siebenbürgen mit Prinz Charles“ lautet  der Titel des Theaterstücks, das am kommenden Sonntag seine Uraufführung im Kulturheim in Arkeden/Archita hat. Die Vorstellung beginnt um 16 Uhr. Das Stück wird sodann am 7. Oktober um 14 Uhr in Malmkrog/Mălăncrav und an demselben Tag um 17.30 Uhr in Reichesdorf/Richiş im jeweiligen Kulturheim aufgeführt. Am 13. Oktober können Interessenten die Reise in Schäßburg/Sighişoara um 13 Uhr im Gaudeamus-Kulturzentrum erleben und am 21. Oktober im Kulturheim in Deutschweißkirch/Viscri um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Das Theaterstück entstand im Rahmen des Projekets EDU-ACT des Mihai-Eminescu-Trusts (MET) in Partnerschaft mit der Verwaltung des Nationalen Kulturfonds und in Zusammenarbeit mit Schulen in Schäßburg, Arkeden und Malmkrog. In einer Multi-Media-Vorstellung treten denn auch Schülerinnen und Schüler aus den drei Ortschaften auf. Das Ziel des Vorhabens ist, innovative Erziehungsmethoden einzusetzen, um auf den Schutz des lokalen Kulturerbes aufmerksam zu machen. Mit dem Theaterstück will MET die Bewohner Siebenbürgens auf die Bedeutung der Erhaltung dieses Erbes hinweisen. Die Stiftung MET ist bekanntlich seit 2000 in Siebenbürgen unter der Schirmherrschaft des Prinzen of Wales im Bereich der Restaurierung und dem Erhalt des Kultur- und Naturerbes tätig und hat über tausend Projekte in 26 Dörfern und vier Städten umgesetzt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*