Eine steile Karriere

Rußbergerin wird Staatssekretärin im Arbeitsministerium

Mittwoch, 18. Juli 2018

Reschitza/Bukarest - Elena Solomonesc, die Frau des Ex-Forstamtsbezirksleiters von Rußberg/Rusca Montană und Ex-Bürgermeisters von Rußberg, die seit Machtübernahme der PSD im Banater Bergland zur Leiterin der Agentur für Sozialleistungen und –Inspektionen Karasch-Severin befördert wurde, ist seit Wochenbeginn Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit und Soziale Gerechtigkeit. Damit hat die PSD Karasch-Severin eine weitere Versprechung geltend gemacht, die ihr angeblich Parteichef Liviu Dragnea vor dem PSD-Kongress im Frühjahr 2018 gegeben hatte: mehr Posten in der Regierung.

Zur Stunde weiss man noch nicht, wer Solomonesc (die in Rußberg als Buchhalterin gearbeitet hatte) im Kreisamt für Soziales in Reschitza ersetzen wird. Sie selber sprach von „einer Ehre, als Staatssekretärin nach Bukarest berufen zu werden, aber auch einer Herausforderung.“

Premierministerin Vasilica Dăncilă hatte vergangene Woche die bisherige Staatssekretärin Gheorghiţa-Daniela Barbu zur Präsidentin und zum Mitglied des Verwaltungsrats der Nationalen Agentur für Beschäftigung der Arbeitskraft (ANOFM) ernannt – eine Position, die dem Staatssekretärsrang gleichgestellt ist – und dem Vorschlag des PSD-Kreischefs von Karasch-Severin, Ion Mocioalc², nach Absegnung von Parteichef Dragnea stattgegeben, für den frei gewordenen Posten die Rußbergerin Solomonesc zu ernennen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*