Eine warme Mahlzeit für bedürftige Kinder

Wiener-Ball-Stiftung in Temeswar initiiert neue Spendenaktion

Montag, 26. Oktober 2015

Temeswar – „Ein Edelweiß für United Way“ heißt die Spendenaktion der Wiener-Ball-Stiftung in Temeswar/Timişoara, die derzeit bis zum 26. November läuft, dem Tag, an dem der vierte Wiener Ball in der Stadt an der Bega gefeiert wird. Das Edelweiß ist in Österreich ein Nationalsymbol und steht in Rumänien unter Naturschutz. Der Temeswarer Wiener Ball, mit karitativem Zweck, nutzte das Edelweiß als ein Symbol der Großzügigkeit, die die zwei Länder verbindet. Ziel des Unterfangens ist es, die Botschaft zu vermitteln, dass helfen einfach ist. So bemüht man sich, mehr Menschen zu sensibilisieren und ihnen bewusst zu machen, dass selbst kleine Spenden einen großen Unterschied bedeuten können.

„Das Edelweiß“ ist eigentlich eine Brosche, die für 10 Lei erstanden werden kann. Ebensoviel kostet ein warmes Mittagessen für ein Kind in den „United Way“-Zentren in Temeswar, zu denen zwei After-School-Stätten und eine Schule gehören. Jährlich werden hier jeden Tag bis zu 150 Kinder verköstigt. Die über die Kampagne und den Wiener Ball gesammelten Spendengelder werden direkt an die internationale „United Way“-Organisation für bedürftige Kinder überwiesen.


„Mittels der Edelweiß-Kampagne möchten wir den karitativen Geist des Wiener Balls in Temeswar über einen Abend hinaus erweitern“, so Ioana Haţegan, die Vorsitzende der Wiener-Ball-Stiftung in Temeswar. „Mit dem Tragen des ´Edelweißes` verbreiten wir gemeinsam die Botschaft, dass helfen doch einfach ist, wenn man will. Somit werden alle, die das Edelweiß tragen, eine Gemeinschaft, die daran glaubt, das auch wenig zu schenken, wichtig im Leben ist“, fügt Haţegan hinzu. Der Wiener Ball in Temeswar, der unter der Schirmherrschaft des Deutschsprachigen Wirtschaftsclubs steht, wurde vor vier Jahren nach einer hundertjährigen Unterbrechung auf eine Initiative der Rechtsanwältin Ioana Haţegan erneut ins Leben gerufen. Der hiesige Wiener Ball ist weltweit der 31. von der Stadt Wien anerkannte Ball. Das Event hat einen karitativen Zweck und bringt verschiedene Persönlichkeiten aus dem lokalen und landesweiten Kultur- und Wirtschaftsraum zusammen. Offizielle Partner sind u.a. die Österreichische Botschaft in Bukarest, die Stadt Wien, das Nationaltheater Temeswar, die Stadt Temeswar und der Temescher Kreisrat. Am diesjährigen Wiener Ball werden 48 Debütanten und 24 Kindertanzpaare teilnehmen.

„United Way Rumänien“ wurde im Juni 2004 gegründet und ist der „United Way Worldwide“ angeschlossen. Ihre Aufgabe ist, die Lebensqualität in der Gemeinschaft durch die Förderung von Einzel- und Unternehmensspenden sowie Freiwilligenarbeit zu verbessern. Die Organisation entwickelt Projekte in den Bereichen Bildung, Integration und Gesundheit.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*