Eine Zeitreise in die Vergangenheit Kronstadts

Freitag, 13. Juli 2018

Kronstadt- Ab dem 23. Juli ist es möglich, im Zentrum Kronstadts Johannes Honterus, Apollonia Hirscher oder Michael Weiss zu treffen und mit ihnen zu plaudern. Dafür braucht man keine Zeitmaschine. Im Rahmen der 3. Auflage des Projektes  „Geschichte in der ersten Person“werden bis zum Monat September acht historische Persönlichkeiten der Stadt den Kronstädtern und Touristen über ihr Leben und die Stadtgeschichte erzählen. Die Darsteller der acht Persönlichkeiten sind junge Kronstädter zwischen 17 und 35 Jahren, die für ihre Aufgabe entsprechend ausgebildet werden. Die Initiatoren des Projektes, das sich in den letzten Jahren eines großen Erfolgs erfreut hat, sind der Cultour-Verein das Museum „Casa Mureșenilor“. Gefördert wurde das Projekt vom Bürgermeisteramt. Johannes Honterus (1498 - 1549), Apollonia Hirscher (gest. 1547), Valentin Bakfark (1506 – 1576), Michael Weiss (1569 - 1612), George Barițiu (1812 - 1893), Andrei Mureșanu 1816 - 1863), Elena Mureșianu 1862 - 1924) und Maria Baiulescu (1860 – 1941) können täglich zwischen 11 und 20 Uhr im Stadtzentrum und zwischen 11 und 15 Uhr in den Parks angetroffen werden. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*