Einflussreicher Lokalbaron von Mehedinţi unter Anklage

Adrian Duicu wird der Großkorruption beschuldigt

Mittwoch, 30. Juli 2014

Bukarest (ADZ) - Die Antikorruptionsbehörde DNA hat am Montag Anklage gegen den vom Amt suspendierten Kreisratschef von Mehedinţi, Adrian Duicu, erhoben – der Sozialdemokrat wurde in insgesamt acht Punkten angeklagt, darunter Einflussnahme, Einfluss-Kauf, Bestechung und Vorteilsannahme.

Laut Anklageschrift hat Duicu seine missbräuchliche Einflussnahme auf Entscheidungsträger diverser Behörden wiederholt aus dem Regierungssitz bzw. dem Vorzimmer des Premiers ausgeübt, um Mitglieder seines korrupten Netzwerks in zentrale oder lokale Schlüsselposten einzuschleusen. So wollte Duicu den Polizeichef von Mehedinţi, Ştefan Ponea, ins hauptstädtische Polizeipräsidium und dessen Gattin zur DNA-Ressortleiterin befördern, nachdem Ponea ihm versprochen hatte, seine als lokale Staatsawältin tätige Ehefrau ein gegen Duicu laufendes Inkompatibilitsverfahren der Integritätsbehörde ANI zugunsten des Lokalbarons lösen zu lassen.

Der Kreisratschef besaß augenscheinlich so viel Einfluss, um einen amtierenden Innenminister oder Polizeichef zum Regierungssitz zu bestellen und ihnen seine Personalwünsche vorzutragen. Im Eklat um die Affäre „Einflussnahme im Victoria-Palast“ war Polizeichef Petre Tobă erst unlängst zur DNA vorgeladen worden, wo er sich eigenen Angaben zufolge jedoch nur noch vage an besagtes Treffen erinnert haben will. Mitangeklagt sind neben Duicu und Ponea derzeit noch weitere sieben Personen.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 30.07 2014, 14:02
Wen hatte Ponta am Wochenende als"Narren und Gauner" bezeichnet???Wer solche Leute in Massen in seiner Partei hat,sollte besser schweigen.Es hat nicht der recht,welcher am lautesten schreit.
Linares, 30.07 2014, 09:38
Das ist aber nur die Spitze des Eisberges. Wenn die DNA im Duicu-Sumpf noch ein wenig tiefer graebt, wird es richtig lustig. Wahrscheinlich wird es aber ein zweiter Fall Nastase; Viel tam-tam, lange Prozessdauer, vergleichsweise geringe Strafen und Kurzvisite im Knast (gute Fuehrung, "wissenschaftliche" Arbeiten pp.). Ponta wird's schon richten.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*