Einnahmen von Vodafone um 4,2 Prozent gestiegen

Dienstag, 26. Juli 2016

Bukarest - Der Mobilfunkanbieter Vodafone Romania, die Tochtergesellschaft der britischen Vodafone-Gruppe, hat im zweiten Quartal 2016 Einnahmen in Höhe von 173,9 Mio. Euro verzeichnet, um 4,2 Prozent mehr als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Am 30. Juni  hatte Vodafone 9.159.281 Kunden, um 357.691 mehr als ein Jahr davor. Der Großteil der Kunden (59 Prozent) benutzen Prepaidkarten. Der Datenkonsum betrug im zweiten Quartal 15.480 Terabyte (TB), das Doppelte gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Smartphone-User stieg um 6,4 Prozentpunkte. Die durchschnittlichen Einnahmen je Kunde betrugen 6,1 Euro. Vodafone Romania ist der zweitgrößte Mobilfunkanbieter in Rumänien nach Orange Romania (Tochtergesellschaft der französischen Orange-Gruppe ). (ADZ)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*