Einschreibungen angelaufen

Künstler, Kompanien, Festivaldirektoren und Finanziers treffen sich

Freitag, 24. Februar 2017

Hermannstadt – Die Einschreibungen im Rahmen der Messe für darstellende Künste, die anlässlich der 24. Auflage des Internationalen Theaterfestivals in Hermannstadt/Sibiu veranstaltet wird, sind laut Organisatoren angelaufen. Die Künstler und Kompanien im Bereich, die Festivaldirektoren, Programmierer und Finanziers sind eingeladen, sich bis spätestens 11. April zur Großveranstaltung anzumelden, die vom 12. bis 17. Juni zum 21. Mal in Folge stattfindet. Die Messe bietet die Gelegenheit, Produzenten, Finanziers und Förderer im Kulturbereich zu treffen, die Möglichkeiten der Organisation internationaler Tourneen zu ermitteln sowie Inhalte wie Präsentationen, Konferenzen, Workshops, Treffen oder soziale Events für ein besseres Kennenlernen der Teilnehmer vorzustellen.

Das Einschreibungsformular steht auf der Internetseite der Messe unter www.sibfest.ro/bursa/bursa-ro.html zur Verfügung und kann bis  Ablauf der ersten Einschreibungsfrist am 12. März oder der zweiten Frist am 11. April eingereicht werden. Umfassende Informationen zu den Werbeangeboten und den Empfehlungen der Organisatoren sowie ein umfassendes Handbuch zum Ausfüllen des Formulars sind ebenfalls bei der vorgenannten Internetadresse einzusehen.
„Die Hermannstädter Messe für darstellende Künste, Kulturmanagement, die Produktion von Vorstellungen und künstlerisches Impresariat ist die einzige Veranstaltung ihrer Art in Rumänien. Die Messe bietet allen rumänischen Künstlern, Kultureinrichtungen, -vereinen und -strukturen die Möglichkeit, für sich und ihre Projekte zu werben und große Kulturproduzenten und -vermittler, Finanziers und Vorbilder im Bereich zu treffen, sodass ihre Arbeit die verdiente Anerkennung finden und sich im Zeichen des Dialogs entfalten kann“, so Constantin Chiriac, der Vorsitzende der Messe.
Einige Höhepunkte der Messe sind die „Treffen und Workshops mit großen Choreographen“, Präsentationen wie „Festivals im 21. Jahrhundert“ oder die Konferenz zum Thema der Europäischen Kulturhauptstädte. Weitere Themen sind Workshops zur Vorbereitung professioneller Vorstellungen, eine Konferenz zu sanierten Industriestätten und erstmalig wird ein Blick hinter die Kulissen der Organisation einiger der wichtigsten Musikfestivals in Rumänien und Europa geboten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*