Eintragung der Wahlallianz PSD – UNPR – PC gebilligt

Freitag, 07. März 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Zentrale Wahlbüro (BEC) hat die Eintragung der Wahlallianz PSD – UNPR – PC für die Europawahlen gebilligt. Die neue Bezeichnung war nötig geworden, nachdem das Zentrale Wahlbüro die Eintragung der Sozialdemokratischen Union (USD) zurückgewiesen hatte, mit der Begründung, dass diese Bezeichnung schon bei den internen Parlamentswahlen von 1996 verwendet worden ist.

Theodor Nicolescu, der Vertreter der PNL im Zentralen Wahlbüro, erklärte, dass seine Partei diese Entscheidung des BEC beim Obersten Gericht anfechten werde, weil der Antrag zur Eintragung zu spät eingereicht wurde. Die Europawahlen finden in Rumänien bekanntlich am 25. Mai statt, sie stellen gleichzeitig ein internes Kräftemessen dar.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 07.03 2014, 16:34
Wenn die Obertrickser schon anfangen,sich über andere aufzuregen...Helmut!Für jeden privaten Busbesitzer ist jeder Wahltag ein Festtag-oft genug von der PSD finanziert!
Helmut, 07.03 2014, 14:50
Will die PNL vielleicht dadurch zur stärksten Partei im Lande ,bei den Europawahlen, werden und mit etwa15-19% die absolute Mehrheit aller Mandate erhalten?.So etwas haben wir ja schon vor mehr als 50 Jahren erlebt ,als eine Partei ohne Wählermehrheit mit Tricks die Macht im Lande übernahm.Dies möchten wir nie wieder erleben. Durch dieses Verhalten zeigt es sich wieder ,welche gefahrvolle Geisteshaltung in dieser Antonescu/Johannis-Partei(PNL) steckt.Es ist ein Segen für Land ,dass diese Partei nicht mehr an der Regierung beteiligt ist. Sicher war ein Fehler ,das der Name USD eingereicht wurde,jedoch hätte die Wahlbehörde sofort reagieren müssen.Nicht fast bis zum Ablauf der Einreichungsfrist zuwarten.Hier besteht Erklärungsnotstand.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*