Einweihung der Friedhofskapelle in Beschened

Männerchor und viele Gäste waren dabei

Dienstag, 26. August 2014

Die neue Friedhofskapelle in Beschened

Bischof Eugen Schönberger zelebrierte die Messe

Der Männerchor stellte sich zu einem Gruppenfoto

Sathmar - Am Samstagnachmittag, dem 23. August, war es soweit, bei schönem Wetter kamen über 100 Besucher von nah und fern auf den Friedhof von Beschened, um an der Einweihung der Friedhofskapelle teilzunehmen. Seine Exzellenz, Herr Bischof Eugen Schönberger aus Sathmar weihte die Friedhofskapelle während der heiligen Messe ein. Er wurde begleitet von Pfarrer  Otto Borota, Csaba Ilyés aus Großkarol, Ferenc Secretal Egeli und Pfarrer Zoltán Tatar. Bischof Eugen Schönberger freute sich über die rege Teilnahme an der Einweihung und besonders der Bescheneder. Ein besonderer Dank galt auch dem schwäbischen Männerchor  Großkarol-Petrifeld-Sathmar, der eigens dafür mit Pfarrer Tatar die musikalische Begleitung zur heiligen Messe mit vorbereitete. Pfarrer Zoltan Tatar hielt einen kleinen Rückblick auf die Geschichte  der Friedhofskapelle und bedankte sich im Anschluss beim Herrn Bischof für diese schöne Messe. Anschließend lud Pfarrer Zoltan Tatar zu einer kleinen Agape in den Garten der Kirche ein, wo man bereits mit einer guten Gulaschsuppe und kalten Getränken auf die Gäste wartete. Der schwäbische Männerchor gedachte bei dieser Gelegenheit mit zwei Liedern seines ehemaligen Chormitglieds Vendelin Horn, der hier zur Ruhe liegt. Dank galt auch dem Bürgermeister aus Petrifeld Otto Marchis, der diesen feierlichen Tag unterstützte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*