Einzigartige Waffenausstellung

Freitag, 17. Juli 2015

Temeswar – Bis Ende September kann im Banater Museum Temeswar/Timişoara eine einzigartige Waffenausstellung bewundert werden. Schusswaffen aus der Sammlung des Banater Museums werden Besucher in die Geschichte des Banats eintauchen lassen. In den Räumen der Theresien-Bastei (in der Martin Luther-Str. Nr.4) kann man einen näheren Blick auf mittelalterliche Arkebusen, osmanische Waffen und Schrotflinten werfen.
Auch einzigartige Objekte für die Banater Geschichte werden zu diesem Anlass ausgestellt: Pistolen, die dem letzten Pascha von Temeswar gehört haben sollen, eine Steinschlosspistole des Marineoffiziers und Dichters Victor Vlad Delamarina sowie das Jagdgewehr, das dem rumänischen Ornithologen Dionisie Lin]ia gehörte, zahlreiche Waffen und Gewehre aus dem Balkan nach dem Krieg von 1878 und Duellpistolen aus den 18. und 19. Jahrhundert, Feuerwaffen aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg – all das wird innerhalb der Ausstellung zu sehen sein. Das Banater Museum besitzt eine sehr reiche und wertvolle Waffensammlung. Verschiedene Kategorien von Waffen wurden bereits in den vergangenen Jahren ausgestellt. Die jüngste Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Infanteriebrigade 18 „Banat“ bietet Besuchern die Chance, die gesamte Sammlung des Museums zu sehen. Die Ausstellung wurde Mitte dieser Woche geöffnet und kann bis zum 27. September besichtigt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*