Eisbahn aus Kunststoffplatten im Kinderpark

Freitag, 22. April 2016

Das Gelände wurde vorbereitet: Das Karussell, unmittelbar neben dem Parkeingang vom Revoltionsboulevard aus, wurde an einen anderen Ort verlagert. Hier soll die Kunststoff-Eisbahn entstehen.
Foto: Zoltán Pázmány

ao. Temeswar – Eine eigene Eisbahn hat die Stadt Temeswar schon seit Jahrzehnten nicht mehr, stattdessen lässt die Stadtverwaltung eine Bahn aus Kunststoffplatten installieren. Pünktlich zur Sommerzeit soll diese eröffnet werden. Der Bau dieser soll demnächst beginnen.

Mit einer Kunststoff-Eisbahn möchte die Stadt den Kinderpark zu einem Besuchermagneten machen. Selbst im Sommer kann man auf Kunststoffbahnen Schlittschuh laufen. Die künstliche Eisbahn besteht aus sogenannten „Eco-Ice“-Platten aus Polyethylen.

Die Kunststoffplatten erreichen eine Gleitfähigkeit, die Kunsteis nahe kommt. Wie ein Puzzle-Brett werden diese Platten montiert und müssen dabei nicht gekühlt werden – das spart Energie und Geld. Die Einrichtung der 670 Quadratmeter großen Anlage kostet 120.000 Euro und wird aus dem Temeswarer Haushalt finanziert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*