Eisenbahnstrecke Winz – Simeria wird überholt

Donnerstag, 16. Mai 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Beim Transportministerium wurde mit einem Firmenkonsortium ein Vertrag zur Überholung der Eisenbahnstrecke Winz/Vinţul de Jos – Simeria unterzeichnet, der sich auf 1,255 Milliarden Lei (290,6 Millionen Euro) beläuft. Die Bau- und Renovierungsarbeiten sollen innerhalb von 30 Monaten durchgeführt werden, die Garantiefrist beträgt 24 Monate. Durch diese Arbeiten soll erreicht werden, dass die Personenzüge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h und die Güterzüge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h verkehren können. Die Finanzierung erfolgt zu 85 Prozent von der Europäischen Kommission durch den Kohäsionsfonds und zu 15 Prozent aus dem Staatshaushalt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*