Eishotel empfangsbereit für Gäste

Mittwoch, 14. Februar 2018

kp. Hermannstadt – Mit der Eröffnung des Eishotels am Bulea-See im Fogarascher Gebirge am vergangenen Samstag, dem 10. Februar, wurde dem aus Eiskirche, Winterpark und drei Iglus bestehenden touristischen Komplex im oberen Kessel des Bulea-Tales der letzte Baustein hinzugefügt und bereits zum 13. Mal seiner Bestimmung übergeben. Geladene Gäste und zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit der Einweihungsfeier, um bei kristallklarem Wetter einen Tag hoch oben im Gebirge zu verbringen. Dem Botschafter Kanadas in Rumänien, Bulgarien und der Republik Moldau, Kevin Hamilton, wurde die Ehre zuteil, anlässlich der Einweihungsfeier das Band zu durchschneiden.

Er dankte allen angereisten Ausflüglern für die erwiesene Gastfreundschaft und bestätigte, sich als gebürtiger Kanadier im winterlichen Hochgebirge Rumäniens sehr wohl zu fühlen. Daheim in Kanada stehe ebenfalls ein Eishotel, auch würde er selber eine engere Zusammenarbeit zwischen Kanada und Rumänien sehr begrüßen, da beide Länder landschaftlich vieles gemeinsam hätten. Kevin Hamilton teilte sich die Aufgabe der feierlichen Eröffnung des Eishotels am Bulea-See mit den lokalen Vertretern Arnold Klingeis und dem Bürgermeister von Cîrţişoara Vasilică Sorin Cîrţan. Nach ein paar kurzen Ansprachen und dem obligatorischen Sekt-Genuss bot sich den interessierten Besuchern die Möglichkeit, die drei Iglus und das Eishotel genauer zu besichtigen. Einige Augenblicke später hielt der griechisch-katholische Priester Ioan Ştefan Crişan eine Andacht in der Eiskirche, in welcher gleich anschließend ein junges Hochzeitspaar sich vom Geistlichen den Ehe-Segen geben ließ.

Da der kanadische Botschafter bei der Eröffnung des Eishotels anwesend war, wurde die Gelegenheit genutzt, um bekanntzugeben, dass die Fluggesellschaft Air Canada ab Sommer 2018 privat und geschäftlich Reisenden Direktflüge von Bukarest in die kanadischen Metropolen Toronto und Montreal anbieten wird. Nicht zuletzt sind das Eishotel am Bulea-See und das Brukenthal-Palais in der Frecker Sommerresidenz fotografische Objekte des Wettbewerbs „Bergenbier Hotel of Ice Photo Contest 2018“. Profi- und Hobby-Fotografen aus dem In- und Ausland sind eingeladen, das Eishotel bzw. das Brukenthal-Palais in ihren Lichtbildern vorteilhaft in Szene zu setzen. Eine aus erfahrenen Fotografen gebildete Jury wird die Bilder bewerten und am 26. Februar die Namen der Preisträger auf der Facebook-Seite „Hotel of Ice Romania“ bekanntgeben. Die Sieger erhalten als Belohnung Geldprämien im Gesamtwert von 1400 Euro, auch werden ihre Fotos vom 1.-4. März im Frecker Brukenthal-Palais öffentlich ausgestellt. Die Organisation des „Bergenbier Hotel of Ice Romania Photo Contest 2018“ liegt in den Händen des Vereins Proiect Transilvania, der die bekannte Biermarke als mitveranstaltenden Partner gewinnen konnte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*